Ende September folgte der letzte Dreh zum Musikvideo „Kuss der Sirene“ aus dem Musical „Wellenreiter“. Das bewährte Kamerateam (Andreas Teiß, Norbert Hranitzky, Ele Groher) ergänzte diesmal der Extremsport-Filmer André Fleischhut. Auch das Maskenteam rund um Nadine Feitelson (u.a. Snowden) und Ramona Gruber wurde durch Make-Up Artist Anna Schumacher verstärkt. Dank der geduldigen Darsteller und der vielen, lieben Helfer (Willi und Paula Gimkiewicz, Amelie und Ingelies Baumhöfener) gelang es uns, die Wasseroberfläche anzuheben und die Unterwasserwelt darunter hervorschauen zu lassen. Vor oder besser in diesem Hintergrund verführten die Sirenen (Martina Loibl und Daniela Fölsner) ihren Surfer (Chris Dollinger), die Quallen (Sarah Nürnberger, Nadine Keller) schwebten herbei und schließlich verdunkelte der schwarze Reifenabrieb in Form schwarzer Tänzer (Alex Schurr, Bernhard Schlögl, Maxine Fölsner, Erik und Tobias Loibl, u.v.a.) die Szenerie (Fotos).

At the end of September was the last filming for the music video „Kiss of the Siren“ (Musical „Wellenreiter“) in the „Theater im Römerhof“. The experienced camera crew (Andreas Teiß, Norbert Hranitzky, Ele Groher) was complemented this time by the extreme sports filmmaker André Fleischhut. The ‚mask team‘ around Nadine Feitelson (i.a. Snowden) and Ramona Gruber was also supported by make-up artist Anna Schumacher. Thanks to the patient performers and the many dear helpers, (Willi and Paula Gimkiewicz, Amelie and Ingelies Baumhöfener), we managed to raise the surface of the water and make the underwater world stand out from underneath. Even better, in this background, the sirens (Martina Loibl and Daniela Fölsner) seduced their surfer (Chris Dollinger), the jellyfish (Sarah Nürnberger, Nadine Keller) floated up and finally the black tyre dust in the form of black dancers (Alex Schurr, Bernhard Schlögl, Maxine Fölsner, Erik and Tobias Loibl, and many others) darkened the scenery (photos).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.